Konsequenz erkannt?

Der Kommentar von maiky07 ist völlig richtig. Vielen Dank!

Je mehr wir wettern, desto weniger Touries kommen.

Im Übrigen gibt es schon lange Kollmar-Meinungen im Web. In irgendeinem Reiseforum haben Touries berichtet: Eigentlich ganz schön da, wenn nicht die vielen Motorräder wären. Damit zeigt sich, dass die Politik nicht nur den Kollmaranern schadet, sondern auch kontraproduktiv ist und einen verträglichen Tourismus unterbindet. Es macht da viel mehr her, wenn Kollmar als ein ruhiger, idyllischer, erholsamer Ort bekannt wird, als wenn von einem lärmenden, stinkenden Nest die Rede ist.

Der Touristik-Trend geht doch zukünftig eher auf „Urlaub in Deutschland“, schon wegen der wirtschaftlichen Lage, die möglicherweise noch 10 Jahre angespannt bleibt. Um es klar zu sagen, wir haben weder etwas gegen Touries (in verträglichen Grenzen) noch gegen Hunde und Hundehalter (gehören aber nicht in die Öffentlichkeit, solange von diesen keine Belästigungen und vor allem keine Gefährdungen ausgehen. Solange dies nicht gewährleistet ist, werden wir in voller Kenntnis der Macht des Internet bewusst weiter bloggen.

Wäre vor einigen Jahren das Internet schon so verbreitet gewesen, wie heute, gäbe es in Kollmar heute sicher keine Ortsentwässerung.

Andere Touriorte haben dies schon vor Jahren erkannt und entsprechend gehandelt. Da klappt es doch auch. Aber Kollmar scheint ja schlauer zu sein als Andere mit Erfahrung.

Auch dem Zelten steht nichts im Wege, sofern alles andere okay ist. Vorausgesetzt, die Plätze werden so verlassen, wie sie vorgefunden wurden. Das heisst, die Vegetation ist zu schonen und jeglicher Müll ist wieder mitzunehmen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: